Festakt Biowärme-Partner 2014


Umweltminister überreicht Zertifikate an Biomasse-Profis

(Wien – 17.11.2014) – Im Rahmen eines feierlichen Festaktes überreichte Umweltminister Andrä Rupprechter den Absolventen der Biowärme-Seminare des heurigen Jahres ihre Urkunden. Sie sind berechtigt, den Titel „Zertifizierter Biowärme-Installateur®“ beziehungsweise „Zertifizierter Biowärme-Rauchfangkehrer®“ zu führen. Darüber hinaus sind sie auch klimaaktiv-Kompetenzpartner. 

„Um die Herausforderungen des Klima- und Umweltschutzes gut annehmen zu können, braucht es qualifizierte Fachkräfte, die das Know-how für innovative und klimafreundliche Technologien und Dienstleistungen haben. Die klimaaktiv Weiterbildungsangebote tragen einerseits zum Gelingen der Energiewende in Österreich bei, andererseits bilden sie auch eine wertvolle Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg der heimischen Betriebe“, betonte Bundesminister Andrä Rupprechter anlässlich der Urkundenübergabe.

Bewährte Fachseminare.
Seit dem Jahr 2000 veranstaltet der Österreichische Biomasse-Verband die Biowärme-Seminare für Installateure, seit 2001 auch für Rauchfangkehrer. Heuer haben 60 Installateure die Basis-Seminare und 200 die Weiterbildungs-Seminare besucht. Bei den Fachseminaren für Rauchfangkehrer wurden heuer insgesamt 60 Teilnehmer verzeichnet. Das Interesse an Weiterbildungs-Semianren steigt fortlaufend, denn wer zertifiziert ist, muss in regelmäßigen Abständen Weiterbildungen besuchen. Alle aktuell zertifizierten Unternehmen sind auf der Homepage www.biowaermepartner.at zu finden. 

Vorreiterrolle Österreichs bei Biowärme-Seminaren.
Das Schulungsziel ist die Bewusstseinsbildung für den Einsatz erneuerbarer Energieträger und die Stärkung der Fachkenntnisse für Biomasse-Heizungen. Die Absolventen dürfen die Bezeichnung Biowärme-Installateur® oder Biowärme-Rauchfangkehrer® führen. Diese geschützte Wortmarke ist ein Vorteil im Marketing und macht durch ein eigenes Logo die Kompetenz bei biogenen Heizsystemen auch sichtbar. 

Seit 2013 müssen alle EU-Staaten „Qualifikationssysteme“ für Installateure von „kleinen Biomassekesseln, solaren Photovoltaik- und Solarwärmesystemen und Wärmepumpen“ anbieten. Das Vorbild dazu kommt aus Österreich, wo von Jänner bis März 2015 zum nunmehr 16. Mal die Fachseminare für Installateure angeboten werden.

Abbildungen von der Veranstaltung finden auf nachstehender Homepage:
http://www.klimaaktiv.at/bildgalerie

Weitere Informationen unter: 
http://www.biowaermepartner.at/home/

Informationen zu den Basis-Seminaren 2015:
http://www.biowaermepartner.at/seminare/biowaerme-installateurr/

Rückfragehinweis: 
DDipl.-Ing. Ulrich Wolfsmayr
Tel.: +43 (0)1 533 07 97 – 90 
Email: wolfsmayr@biomasseverband.at