Der Festakt


Verleihung der Zertifikate für "Biowärme-Installateure" und "Biowärme-Rauchfangkehrer"


Nach erfolgreicher Absolvierung des Biowärme-Seminars werden den Jahrgangsteilnehmern ihre Urkunden in einem feierlichen Festakt im Lebensministerium überreicht. Mit der Zertifizierung erhält der Installauteur- bzw. Rauchfangkehrerbetrieb die Berechtigung, die geschützte Marke "Biowärme-Installateur" bzw. "Biowärme-Rauchfangkehrer" zu tragen.

Festakt Biowärme-Partner 2013

Kompetenz im Klimaschutz

Festakt Biowärme-Partner 2017 Nov.

(Wien – 23. November 2017) – I

Erstmals fanden in einem Jahr zwei Auszeichnungsveranstaltungen statt. Nachdem im Oktober, ausschließlich deutsche Installateure ausgezeichnet wurden, waren bei dieser Auszeichnungsveranstaltung Rauchfangkehrer und Installateure aus Österreich und Deutschland dabei. Die Urkunden wurdem vom Sektionsleiter Herrn DI Günter Liebel (BMNT), gemeinsam mit Herrn DI Mathias Jedinger (ÖBMV), übergeben.

 

Der Marmorsaal des Bundesministeriums Nachhaltigkeit und Tourismus bot wieder einen feierlichen Rahmen und beim anschließenden Buffet, bestand die Möglichkeit sich zu vernetzen.

Sektionsleiter Günter Liebel hob den grenzüberschreitenden Wissenstransfer hervor und freute sich, die neuen Biowärme-Installateure® in der klimaaktiv-Famillie begrüßen zu dürfen.

Bewährte Fachseminare.
Seit dem Jahr 2000 veranstaltet der Österreichische Biomasse-Verband die Biowärme-Seminare für Installateure, seit 2001 auch für Rauchfangkehrer. Heuer haben 31 Personen die Zertifzierungs-Seminare und 170 die Weiterbildungs-Seminare besucht. Alle aktuell zertifizierten Unternehmen sind auf der Homepage www.waermeausholz.at zu finden. 

Vorreiterrolle Österreichs bei Biowärme-Seminaren.
Das Schulungsziel ist die Bewusstseinsbildung für den Einsatz erneuerbarer Energieträger und die Stärkung der Fachkenntnisse für Biomasse-Heizungen. Die Absolventen dürfen die Bezeichnung Biowärme-Installateur® oder Biowärme-Rauchfangkehrer® führen. Diese geschützte Wortmarke ist ein Vorteil im Marketing und macht durch ein eigenes Logo die Kompetenz bei biogenen Heizsystemen auch sichtbar. 

Seit 2013 müssen alle EU-Staaten „Qualifikationssysteme“ für Installateure von „kleinen Biomassekesseln, solaren Photovoltaik- und Solarwärmesystemen und Wärmepumpen“ anbieten. Das Vorbild dazu kommt aus Österreich, wo von Jänner bis März 2017 zum nunmehr 18. Mal die Fachseminare für Installateure angeboten werden.

Abbildungen von der Veranstaltung finden Sie auf nachstehender Homepage:
www.klimaaktiv.at

Informationen zu den Basis-Seminaren 2018:
www.biowaermepartner.at

Rückfragehinweis: 
Dipl.-Ing. Mathias Jedinger
Tel.: +43 (0)1 533 07 97 – 90 
Email: jedinger@biomasseverband.at

Festakt Biowärme-Partner 2012

Umweltminister Berlakovich zeichnet Biowärme-Installateure aus.

Festakt Biowärme-Partner 2011

Umweltminister Berlakovich zeichnet Biowärme-Installateure aus.